Elisabeth Sommerlad

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Forschungsschwerpunkte

  • Medien- & Filmgeographie
  • Interkulturalität und kulturelle Vielfalt
  • Interaktionsgeographie

 

 

 

 

Biographie

Elisabeth Sommerlad studierte Geographie, Publizistik und Soziologie in Mainz und schloss das Studium 2012 mit einer Diplomarbeit zum Thema "Marrakech im Spielfilm" ab. Von März bis September 2013 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der AG Kulturgeographie am Geographischen Institut der JGU. Von Oktober 2013 bis September 2015 war sie Stipendiatin der Stipendienstiftung Rheinland-Pfalz (Promotionsstipendium). Seit Oktober 2015 ist sie am Geographischen Institut der JGU als wissenschaftliche Mitarbeitrin beschäftigt. Im September 2019 promovierte sie mit einer Arbeit zum Thema interkulturelle Räume im Spielfilm, mit einem Fokus auf New York City.

Publikationen

Sommerlad, E. (2019): Filmgeographie. In: Thielmann, T. und M. Kanderske (Hrsg.) (2019): Handbuch Mediengeographie. Baden-Baden. (Angenommen)

Sommerlad, E. (2019): Der Spielfilm Tangerine als Produktion eines (inter-)kulturell doppelt imaginierten Sehnsuchtsraums. In: Stiglegger, M. und A. Escher (Hrsg.): Mediale Topographien. (Angenommen)

Lukinbeal, C., L. Sharp, E. Sommerlad und A. Escher (Hrsg.) (2019): Media's Mapping Impulse. Stuttgart.

Sommerlad, E. (2019): ‘Cinematic Faces’ der Stadt Marrakech. In: Pelizaeus, L. [Hrsg.]: Images du Patrimoine Mondial. Changement et persistance des images  des sites du patrimoine mondial de l’UNESCO (du Maroc à la vallée du Danube –  XVIIIe siècle à nos jours)/ Welterbebilder. Veränderung und Persistenz der Bilder  von UNESCO-Welterbestätten  von Marokko bis in das Donautal  vom 18. Jahrhundert bis heute. Münster: 321-339.

Escher, A. & E. Sommerlad (2018): Interkulturelle Konzepte in der Geographie.. In: Gogolin, I., V. B. Georgi, M. Krüger-Potratz, D. Lengyel & U. Sandfuchs (Hrsg.): Handbuch Interkulturelle Pädagogik, Bad Heilbrunn: 150-152.

Escher, A., E. Sommerlad & M. Karner (2017): "King's Landing gibt es wirklich!" - filminduzierte Reisen in imaginierte Welten. In: Vorstand der Marburger Geographischen Gesellschaft e.V. in Verbindung mit dem Dekan des Fachbereichs Geographie der Philipps-Universität (Hrsg.): Jahrbuch 2016. Marburg/Lahn: 157-163.

Escher, A., M. Karner, C. Kerz, H. Rapp & E. Sommerlad (2016): The Atmospheric Grid of Cruising on the High Seas In: Erdkunde 70 (4): 313-321.

Escher, A., M. Karner, C. Kerz, H. Rapp & E. Sommerlad (2016): Movement as the Basic Atmospheric Dimension of Cruising on the High Seas. In: Rémy, N. & N. Tixier (Hrsg.): Ambiances, tomorrow. Proceedings of the 3rd International Congress on Ambiances. University of Thessaly, Volos: 213-218.

Mitglied- und Herausgeberschaften

SOCuM, AG 2: Immersive Räume (Nachwuchs-AG, Interimssprecherin)

Verband der Geographen an Deutschen Hochschulen (VGDH)

American Association of Geographers (AAG)

Managing Editor der Reihe Media Geography at Mainz (MGM)

Aktuelle Lehrveranstaltungen

WS 2019/20

  • M2 MA: "Theories of Media Geography"
  • M7: "Mapping Cinema & Cinematic Cartography" (gemeinsam mit Dr. Roman Mauer, Filmwissenschaft)
  • M11 ED: Empirisches Arbeiten im Gelände 2 - "Kneipen, Clubs und Bars in Mainz"

SS 2019

  • M2 MA Project Seminar: Media Geography
  • M 2/ M2ED Übung Humangeographie II, Kurs D

WS 2018/19

  • M2 MA Seminar & Projekt: Mediengeographische Theorien
  • M7: Filmgeographie - „Chronotopoi, Utopien, Heterotopien“ (gemeinsam mit Dr. Roman Mauer, Filmwissenschaft)

SS 2018

  • M2 MA Seminar: Angewandte Mediengeographie

WS 2017/18

  • M2 MA Seminar & Projekt: Mediengeographische Theorien

SS 2017

  • M2 MA Seminar: Angewandte Mediengeographie
  • M4 MA Seminar: Tack a Map (unter Leitung von Prof. Dr. Anton Escher)
  • M11/M9-ED: Regionalseminar + Exkursion "Atlantisches Kanada" (gemeinsam mit Dr. Kurt Emde)